Trotz Niederlage gutes Spiel gegen den BSV Stans

Dass in der aktuellen Situation auch das Spiel gegen den BSV Stans eine schwierige Sache werden wird, war allen vor dem Einlaufen klar. Aber die Baslerinnen zeigten von Anfang an eine engagierte Darbietung und konnten vor allem in der 1. Halbzeit die Spielerinnen des BSV Stans in Schach halten. Die Abwehr spielte ganz gut und bis Mitte der 1. Halbzeit lag Basel mehrheitlich in Führung. Erst so ab der 20. Minute bekam Stans das Spiel besser in den Griff und sie konnten mit einem 16 : 14 in die Pause gehen.

 

Die 2. Halbzeit verlief mehr oder weniger ausgeglichen, der BSV Stans lag aber während der gesamten Zeit immer leicht in Führung. Es gelang den Baslerinnen nicht mehr, das Spiel zu kehren, obwohl sehr viel probiert wurde. So endete die Partie mit einem knappen, nicht unverdienten Sieg für den BSV Stans, was für Basel den definitiven Abstieg aus der SPL 1 bedeutet.

Rückfragen:

Jürg Huber, Trainer                          079 937 18 13
Marion Radonic, Co-Trainerin         0049 – 1633 / 799 731
Peter Sammarchi, Medien              079 221 55 76 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ATV / KV Basel - BSV Stans 26 : 29 (14 : 16)

Sandgrubenhalle, Basel - 50 Zuschauer - Sr. Andreoli / Leu

Strafen: 3 mal 2 Minuten für Basel, 4 mal 2 Minuten für Stans

ATV/KV Basel: Ort (Torhüter); I. Fagagnini, M. Faganini, Scherb (6/2), Nyffenegger (4), Rietmann (1), Cibula (3), Mezei (7/2), Estermann (3), Waldis (2), Zingg, Senn

BSC Stans: Kaiser/Knüsel (Torhüter); Pless, Schardt (1), Krummenacher, Kuster (4), Kretz (5), Olesen (2), Achermann (3), Perlangeli (5/2), Fellmann (9), Odermatt

Bemerkungen: Basel ohne Rudolf (verletzt), Rösler (abwesend), Stans komplett.