Meisterschaftsspiel gegen LK Zug

von Sonntag, 26. März 2017, 16.00 h in der Sporthalle in Zug


Zum zweitletzten Spiel der Qualifikationsrunde Saison 2016/2017 trifft der ATV / KV Basel auswärts auf die Mannschaft des LK Zug. Das Team um das Trainerduo Damian Gwerder/Peter Stutz war in der vergangenen Saison “nur noch die 3. Kraft”, nachdem in den beiden Saisons vorher jeweils das Double geholt werden konnte.
Bis Ende 2016 hat es wiederum so ausgesehen, dass der LK Zug auch in dieser Saison kaum eine Chance haben wird, in den Zweikampf zwischen dem LC Brühl und Spono Nottwil einzugreifen.

Aber seit Januar 2017 spielt der LK Zug vor allem auch resultatmässig sehr gut und mit den beiden Auswärtssiegen in Nottwil und St. Gallen brachte sich die Mannschaft des Trainerduos Gwerder/Stutz wieder in eine sehr gute Ausgangslage für die Playoffs.
In den beiden bisherigen Partien gab es beim Spiel in Zug eine 44 : 23 – Klatsche, aber beim Rückspiel in Basel konnte der LK Zug nur mit viel Glück die Partie mit einem 24 : 25 zu ihren Gunsten entscheiden. Aber seit dieser Partie ist der Klassenunterschied wieder deutlich grösser geworden. Während die Baslerinnen sich in den letzten Wochen schwer getan haben und unter anderem auch einige Partien unglücklich verloren haben, reitet der LK Zug auf einer Erfolgswelle und ist auf dem gleichen Niveau wie Spono und Brühl anzusiedeln.
Deswegen ist der LK Zug der haushohe Favorit in diesem Spiel. Es ist daher wichtig und wird vor allem darauf ankommen, dass das Abwehrverhalten gut ist, um gegen die Zugerinnen einigermassen bestehen zu können. Dazu braucht es von von Allen eine tadellose kämpferische Einstellung. Aber trotz allem wäre ein Punktgewinn mehr als eine Sensation, aber auch schon ein “knappes” Resultat würde der Mannschaft sicher wieder mehr Auftrieb geben.

 

Rückfragen:

Jürg Huber, Chef-Trainer               +41 79 - 937 18 13
Marion Radonic, Co-Trainer           +49 1633 - 799 731
Peter Sammarchi, Medien             +41 79 - 221 55 76