Wiederum bittere Niederlage beim Aufsteiger

Dass die Gäste aus Basel auch das zweite Auswärtsspiel in Kreuzlingen verlieren, konnte man nach den ersten 40 Minuten nicht unbedingt erwarten. Man lag während diesen 40 Minuten immer in Führung, teils mit bis zu 3 Toren. Und das in einem Spiel, das während den gesamten 60 Minuten nie annähernd SPL 1 – Niveau aufwies. Was beidseitig an Fehlern, Fehlwürfen und Missverständnissen passierte, war zum Teil erschreckend.

 In der ersten, torarmen Halbzeit stand es nach 20 Minuten 4 : 4, ehe sich die Baslerinnen eine leichte Überlegenheit erarbeiten konnte. Die Mannschaft spielte zumindest in der ersten Halbzeit sehr diszipliniert und liessen Kreuzlingens Offensivbemühungen oft im Keim ersticken. So ging Basel mit einer 6 : 8 – Führung in die Halbzeitpause.
Auch die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit verliefen ähnlich und Basel lag um 40. Minute herum mit 3 Toren in Führung (9 : 12). Aber innerhalb von 2,3 Minuten kippte das Spiel komplett. Der Ursprung lag in der 41. Minute, wo die Baslerinnen 2 völlig unnötige Zwei-Minuten-Strafen einfingen. Kreuzlingen bekam das Spiel in den Griff, bei den Baslerinnen funktionierte gar nichts mehr. Mit einem 10 : 4 – Lauf in den letzten 20 Minuten brachte sich Kreuzlingen auf die Siegesstrasse. Die Baslerinnen realisierten in diesen 20 letzten Minuten unter anderem 12 Fehlschüsse, das sagt genug über eine einmal mehr miserable Schlussphase, was Allen zu denken geben muss.

 Rückfragen:

Jürg Huber, Trainer                                   079 937 18 13
Marion Radonic, Co-Trainer                    0049 1633 – 799 731
Peter Sammarchi, Medien                        079 221 55 76

 

Spielbericht

Frauenhandball - SPAR PREMIUM LEAGUE (Qualifikation, Runde 16)

HSC Kreuzlingen – ATV / KV Basel 19 : 16 (6 : 8)

Kreuzlingen, Sporthalle -150 Zuschauer - Sr. Meier / Fässler

Strafen: 3 mal 2 Minuten für Kreuzlingen, 5 mal 2 Minuten für Basel

HSC Kreuzlingen: Stein/Hajduk/Roganovic (Torhüter); Grathwohl (2), Singer, Veit, Strmsek (2/1), Klein (1), Weidmann (4), Siller, Marku (9/3), Sivka, Ertl, Toifl (1)

SG ATV/KV Basel: Ort (Torhüter); I. Fagagnini, M. Fagagnini, Scherb (3), Nyffenegger (1), Rietmann, Schulz (2), Radonic, Mezei (3/2), Estermann (2), Zingg (1), Senn (4)

Bemerkungen: Kreuzlingen komplett, Basel ohne Rudolf, Waldis (verletzt), Rösler abwesend. Kreuzlingen verschiesst 2 Penalty. Basel verschiesst 1 Penalty.